Unser Jahresbericht 2015

Hilfsbereitschaft Made in Solingen.

Wie bereits  im Halbjahresbericht  erwähnt, herrscht volle Zufriedenheit in der 10 über die neue 10.

Die großen und kleinen Verbesserungen, die das renovierte Haus bietet, haben sich mehr als gelohnt und alles schöner, einfacher, besser, behaglicher und wohnlicher gemacht.

 

Auch an der Auslastung des Hauses hat sich nichts geändert: überwiegend sind alle Zimmer voll belegt!

Sowohl die jungen Volljährigen als auch die Minderjährigen und die unbegleiteten, minderjährigen Flüchtlinge füllen das Haus mit Leben und fühlen sich wohl.

 

Neben der Zufriedenheit der Hausbewohner ist die große Hilfsbereitschaft in Solingen ein Punkt, den wir besonders herausstellen möchten. Der uns Freude macht. Und sprachlos.

 

So können wir von großen und kleinen Spenden u.a. vom Lions Hilfswerk und der Bezirksvertretung Burg/Höhscheid berichten, die uns eine große Hilfe sind.

 

Spenden, die ebenfalls alles andere als alltäglich sind, kommen von einer großen Solinger Firma, die auf den Versand von Weihnachtsgeschenken für Ihre Kunden zugunsten der 10 verzichtet hat und der Beerdigung eines Solinger Bürgers, der statt Blumen zu Spenden aufgerufen hat.

 

Überraschende oder jährlich wiederkommende Spenden zu Weihnachten – von Solinger und auswärtigen Bürgerinnen und Bürgern -  ermöglichen uns einen guten finanziellen Start in das neue Jahr 2016.

 

Vielfach werden wir mit gut erhaltener, gebrauchter Kleidung für unsere Jugendlichen, spontan gesammelten Geldern und Lebensmittelspenden beschenkt.

 

Kirchengemeinden - beider Konfessionen - bedenken uns mit Spenden aus ihren Kollekten. Oder sie sammeln spontan für Engpässe Geld und Lebensmittel.

 

Auch der Verzicht auf Geschenke zu einem runden Geburtstag zugunsten einer Spende für die 10 hat uns überwältigt. Geburtstagskind und Schenker haben hier ein großes Herz bewiesen.

 

Außerdem gibt es 2 Bäckereien, die immer an uns denken:

Eine, die uns wöchentlich mit Broten versorgt. Die andere, die übrig gebliebene Brötchen und Kuchen an uns weitergibt.

 

Die Bücherei Kiekenap aus Solingen-Ohligs ermöglicht uns, an den beiden großen Büchermärkten im Frühjahr und Herbst teilzunehmen. Sie spendet die Bücher und übernimmt für uns die Standgebühren.

 

Ein Höhscheider Malermeister greift selbstlos zum Pinsel, um dem großen Sockel des Hauses neuen Glanz zu verleihen.

 

Jährlich erfreut uns die Familie Göbeler von der Hunoldstraße mit ihrem „Weihnachtsgrillen“. Freunde, Nachbarn und Förderer der 10 schauen auf eine lecker gegrillte Bratwurst vorbei, trinken einen Weihnachtspunsch und füllen die Spardose. Gleichzeitig bringen Sie haltbare Lebensmittel für unsere jungen Volljährigen mit.

 

Der Höhscheider Verein MuT’s e. V. hat für alle Bewohnerinnen und Bewohner liebevoll ausgesuchte Weihnachtsgeschenke gespendet.

 

Mitarbeiter des Städtischen Klinikums „plündern“ den aufgestellten Weihnachtsbaum. Hier hängen Weihnachtswünsche unserer Bewohnerinnen und Bewohner, die sie dann erfüllen.

 

Jedes Jahr verschenkt die Grünewald-Apotheke hübsch verpackte Weihnachtsgeschenke an die Bewohner.  

 

Für all diese wunderbaren und nicht alltäglichen Taten, möchten wir uns bei allen – auch die hier nicht namentlich aufgeführt sind - ganz herzlich bedanken.

 

Dank der Spendengelder

bezahlen wir weiterhin monatlich das Frühstück und die Getränke für die Volljährigen, teilweise auch das Mittagessen. Ebenso unterstützen wir Freizeitaktivitäten, kleine Grillfeste und ein Eis schlecken bei großer Hitze.

 

Außerdem konnten wir einige Erlebnisse und Freizeitbeschäftigungen anbieten und viele wichtige Dinge anschaffen:

  • Ferienfreizeit
  • der Besuch von Fußballspielen bei Bayer Leverkusen (hier unterstützt uns Bayer Leverkusen finanziell, die Karten sind äußerst preiswert für uns)
  • ein Besuch im Phantasialand als Osterüberraschung
  • Bewohner kochen für Bewohner
  • eine neue Tischtennisplatte, eine Dartscheibe
  • eine Sitzbank für den Garten, Blumen für den Garten
  • einen Medikamentenschrank, Wäscheschränke
  • 5 neue Betten
  • Magnettafeln und Magnete
  • Wandfarbe, innen und außen
  • Eine Matratze 2,20 m, einen Lattenrost 2,20 m
  • 5 Schreibtische, 7 Schreibtischstühle
  • Fernseher, Mixer
  • Fahrausweise
  • Fehlende Bekleidung (Badeanzüge, Socken, Unterwäsche, Jacken, Schuhe)
  • Haltbare Lebensmittel, Getränke, Hygieneartikel
  • Kellerregale (Lebensmittel / Kleiderkammer)
  • Lichterketten, Elektrorasierer
  • Lebensmittel für Weihnachten, Apfelsinen
  • DSL
  • Weihnachtsfeier / Weihnachtsessen
  • Große finanzielle Unterstützung für die im Haus untergebrachten, unbegleiteten, minderjährigen Flüchtlinge
  • 2 Roll up's und 1 Pavillon für unsere Auftritte bei Veranstaltungen

 

Hilfsbereitschaft Made in Solingen.

 

Wir können nicht oft genug DANKE sagen: denn nur so konnten wir viel bewegen und für unsere Schützlinge da sein. Hierfür nochmals vielen Dank und auf bald.

 

Text: Ingo Cassens http://www.cassens-creation.de/

 

Herzlichen Dank!

Sonnenschein, gute Laune, nette Menschen - Frühlingserwachen

Ein voller Erfolg war unser Stand auf dem Büchermarkt in Solingen-Ohligs am 8. März 2015.

Wir bedanken uns bei Frau Brigitte Kiekenap von der Buchhandlung Kiekenap in Solingen-Ohligs, Grünstraße 19, für die tolle Unterstützung. Mit den Einnahmen aus dem Verkauf der Bücher können wir für die nächsten Monate unseren jungen Volljährigen ein gutes Frühstück finanzieren.

Besuch des Vereins "MuT's" e.V. aus Solingen-Höhscheid

Anfang April erhielten die Bewohnerinnen und Bewohner der Jugendschutzstelle und Notschlafstelle "die10" Besuch des Höhscheider Vereins MuT's e. V..

Die Gäste brachten viele Geschenke mit, haltbare Lebensmittel und für jeden Bewohner ein Osternestchen. Hierfür herzlichen Dank!

Um mehr über die Arbeit von MuT's zu erfahren, gehen Sie bitte auf den nachstehend aufgeführten Link.

 

http://muts-menschen-tiere-soziales.de

 

Besuch im Phantasialand am 11. April 2015

Backvergnügen in der 10

Frau Maria Hornung und Frau Julia Hornung vom Team MuT's e. V. luden die Bewohnerinnen und Bewohner der Jugendschutzstelle und Notschlafstelle "die10" zum Backen ein.

Das Ergebnis waren sehr leckere Kuchen, die schnell verputzt wurden!

Halbes Jahr. Volle Zufriedenheit.                                      Unser Halbjahres-Bericht Juni/2015

Die beste Nachricht zuerst:

Alle - Jugendliche und Mitarbeiter - fühlen sich zuhause!

Bei jedem spürt man Freude und Zufriedenheit über die großen und kleinen Verbesserungen,  die das renovierte Haus nun bietet.

Die Vorteile sind immens und in jeder Hinsicht eine große Erleichterung.

 

Neues Konzept – Neuer Name: Jugendschutzstelle und Notschlafstelle „die10“

 

In der überwiegenden Zeit ist das Haus voll belegt.

Schließlich sind endlich auch die jungen Volljährigen wieder da und sorgen für mehr Leben und Bewegung.

 

Und natürlich geht das Leben inklusive der Betreuung der Minderjährigen und Jugendlichen weiter.

 

Große und kleine Spenden, u.a. vom Lions Hilfswerk helfen uns dabei sehr. Oder wir werden mit gut erhaltener, gebrauchter Kleidung für unsere Jugendlichen beschenkt, eine große Hilfe.

Viele Kirchengemeinden bedenken uns mit Spenden aus ihren Kollekten.

Der Höhscheider Verein MuT’s e. V., stellvertretend für andere Vereine, hat unsere Bewohnerinnen und Bewohner Ostern reich beschenkt und eine große „Backschlacht“ in der 10 veranstaltet. Bilder finden Sie auf unserer Homepage.

Der Verzicht auf Geschenke zum Geburtstag, zugunsten einer Spende für die 10, viele Freunde und Förderer haben hier schon ein großes Herz bewiesen.

Ganz besonders ist uns aber die Wertschätzung wichtig, die Sie den jungen Menschen entgegenbringen.

 

Hierfür möchten wir uns bei allen ganz herzlich bedanken.

 

Dank der Spendengelder

bezahlen wir monatlich das Frühstück und die Getränke für die Volljährigen, teilweise auch das Mittagessen. Ebenso unterstützen wir monatlich finanziell die Freizeitaktivitäten, kleine Grillfeste und auch bei großer Hitze mal ein Eis schlecken.

 

Außerdem konnten wir viele weitere wichtige Dinge anbieten und anschaffen:

 

  • der Besuch von Fußballspielen bei Bayer Leverkusen (hier unterstützt uns Bayer Leverkusen finanziell, die Karten sind äußerst preiswert für uns)
  • ein Besuch im Phantasialand als Osterüberraschung
  • eine neue Tischtennisplatte
  • eine Dartscheibe
  • eine Sitzbank für den Garten
  • Blumen für den Garten,
  • einen Medikamentenschrank
  • Wäscheschränke
  • 2 Roll up's und 1 Pavillon für unsere Auftritte bei Veranstaltungen

 

5 neue Betten in äußerst stabiler, massiver Ausfertigung sind bestellt und werden

bald geliefert.

 

Seit dem 29.06. bis zum 06.07.2015 befinden sich unsere Jugendlichen

 

  • in der Ferienfreizeit in Ellemeet/Niederlande

 

Sie genießen den Sommer, das Meer, Fahrradtouren, Grillabende, endlich abschalten, keinen Stress, einfach die Seele baumeln lassen.

 

Vor der großen Reise haben wir alle Jugendlichen mit den fehlenden Sommerkleidungsstücken ausgestattet, auch hierfür herzlichen Dank an alle Spender.

 

Darüber hinaus haben wir die Neuauflage der Broschüre - Kostprobe - Post von der Köchin - auf den Weg gebracht, die es käuflich zu erwerben gibt.

 

Am 08. März waren wir in Solingen-Ohligs auf dem Büchermarkt vertreten. Ein besonderer, herzlicher Dank an die Buchhandlung Kiekenap, die uns den Stand ermöglicht, alle Kosten übernommen und die Bücher für den Verkauf gespendet hat!

 

Wie Sie sehen: Dank Ihnen konnten wir bereits in der ersten Jahreshälfte viel bewegen und für unsere Schützlinge da sein. Hierfür nochmals vielen Dank und auf bald.

 

Wir wünschen Ihnen schöne Sommerferien, viel Zeit zur Erholung!

 

 

Ferienfreizeit in Ellemeet/NL 2015

Herbstlicher Büchermarkt in Solingen-Ohligs 25.10.2015

Erneut dürfen wir uns in diesem Jahr auf dem Büchermarkt in Solingen-Ohligs

am 25. Oktober 2015 von 11 bis 18 Uhr präsentieren.

 

Ermöglicht wird dies wieder durch die großartige Unterstützung der Buchhandlung Kiekenap, Solingen-Ohligs, Grünstraße 19. Wir möchten uns herzlich bei Frau Brigitte Kiekenap, Ihren MitarbeiterInnen und den Spendern der Bücher bedanken. 

 

Über jeden Besucher freuen wir uns, für Sonnenschein und gute Laune werden wir sorgen.

Weihnachtsfeier 2015

Unsere beiden erfahrenen Weihnachtsfrauen!

Liebe Freunde und Förderer der Jugendschutzstelle und Notschlafstelle "die10",

Weihnachten kommt immer so plötzlich, deshalb heute schon die Information:

Unsere Weihnachtsfeier findet in diesem Jahr am 10. Dezember 2015, in der Zeit von 14.00 bis 16.00 Uhr in den Räumen der 10 (Hermannstraße 10, 42657 Solingen) statt.

Es gibt, wie in jedem Jahr, selbstgebackenen Kuchen, Plätzchen und einen guten Schluck Kaffee oder Tee.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
 

Kontakt und Impressum

 

Förderverein für die Notschlafstelle "die 10" e.V.

Postfach 10 09 48

42609 Solingen

 

Vereinsregister Nr. 26257

Amtsgericht Solingen

Steuernummer 128/5832/5784

 

Stadt-Sparkasse Solingen
IBAN DE45342500000000316893

BIC SOLSDE33XXX

 

Inhaltlich verantwortlich gemäß § 10 MDStV:


Vorstand des Fördervereins für die Notschlafstelle "die10" e.V.


Druckversion Druckversion | Sitemap
Förderverein für die Notschlafstelle "die 10" e.V. - Datenschutzerklärung