Pressemitteilung, ausgegeben am 20.11.2013

„Die 10“ macht sich bereit für die Zukunft
Bisher mussten die wohnungslosen Jugendlichen in der Notschlafstelle der Herrmannstraße 10 mit
Durchgangszimmern und einer eingeschränkten Privatsphäre leben. Doch das ist schon bald
Vergangenheit! „Die 10“ wird seit Mitte November umgebaut und dank der großen Unterstützung
von Solinger Bürgern, Künstlern, Unternehmen, Vereinen und der Stadt Solingen für die Zukunft bereit gemacht: einzeln begehbare Zimmer, neue Bäder,
Bodenbeläge und Lampen, frischer Anstrich, Fenster mit Doppelverglasung uvm. sind in Arbeit und
machen das Leben hier bald wohnlicher, sicherer und schöner. Bereits seit Anfang September
laufen die Vorbereitungen, denn der logistische Aufwand ist enorm.
Vorübergehend müssen die Betreuer mit den Jugendlichen unter 18 Jahren und dem kompletten
Inventar nach Ohligs, in die Hochstraße 35 b ziehen. Um die Volljährigen kümmern sich in dieser
Zeit CVJM, die Caritas und der Stadtdienst Wohnen, Wohnungsnotfallhilfe. Auch die
Weihnachtsfeier findet in diesem Jahr nur im ganz kleinen Kreis mit Betreuern und den
Jugendlichen statt. Doch eine große Feier mit und für die vielen Helfer und Unterstützer soll
nachgeholt werden mit einem wunderschönen Einweihungsfest. Im neuen Jahr! In der „neuen 10“.
Unter www.foerderverein-die10.de kann man die Fortschritte verfolgen. Spätestens Anfang April
2014 ist der Umzug zurück geplant. In der Zwischenzeit tut der Förderverein für „die 10“ alles, um
die Notschlafstelle in Solingen bekannter zu machen und mehr Aufmerksamkeit für die Not
wohnungsloser Jugendlicher zu erzielen. Denn nachhaltig helfen kann man nur mit Hilfe einzelner
Menschen oder Institutionen und deren Spenden. Eine eindrucksvolle Postkartenserie mit 4
unterschiedlichen Motiven ist hier ein Mittel zum guten Zweck. Sie wurde unentgeltlich von der
Solinger Werbeagentur Cassens-Creation gemeinsam mit Meike Range entwickelt, von der auch die
Zeichnungen stammen. Den Druck übernahm Deus Werbung. Die Postkarten können auf der
Internetseite www.foerderverein-die10.de/shop angeschaut und gegen eine Spende per Mail bestellt
werden. Außerdem liegen sie beim Solinger Tageblatt aus. Hier haben Sie auch die Möglichkeit eine
Spende zu leisten. Alternativ steht Ihnen das Spendenkonto 31 68 93 bei der Stadtsparkasse
Solingen (BLZ 342 500 00) zur Verfügung.
Seit Mai 1989 gibt es den Förderverein für "die10". Dieser hat es sich zur Aufgabe gemacht, die
Notschlafstelle für Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 14 und 26 Jahren in der
Hermannstr. 10 in Solingen ideell und materiell zu unterstützen.

 

Verantwortlich beim Förderverein für die Notschlafstelle e.V.:
Tanja Isphording (1. Vorsitzende)
Mail info@foerderverein-die10.de
Fon 0163 471 33 56
 
Verantwortlich bei Cassens-Creation
Ingo Cassens
Mail cassens@cassens-creation.de
Fon 0163 793 5398
www.cassens-creation.de

Auszug Hermannstraße und Einzug Hochstraße 35 b

Weihnachten 2013

Man mag es kaum glauben, aber es ist tatsächlich wieder soweit:

Weihnachten steht vor der Tür.

 

Und das schönste Geschenk haben wir schon bekommen!
Oder besser: es wird daran gearbeitet:
Die Renovierung der "10" ist in vollem Gange und steigert unsere Vorfreude auf
2014 - denn dann können wir unseren Jugendlichen endlich ein schöneres "Zuhause" bieten.
Leider gibt es aus diesem Grunde einen kleinen Wermutstropfen:
bedingt durch den vorübergehenden Umzug der "10" in die Hochstraße, können wir dieses Jahr
zum 1. Mal keine offizielle Weihnachtsfeier veranstalten. Die Räumlichkeiten lassen dies leider nicht zu.
Die gute Nachricht:
natürlich werden die Mitarbeiter der "10" mit den Jugendlichen Weihnachten feiern, am 11. Dezember 2013 im
kleinen Kreis.
Mit kleinen Geschenken, Tannenbaum (ein Geschenk der Familie Bazylewski, Solingen, Grünbaumstraße 28),
selbstgebackenen Plätzchen und Kuchen und einem Festessen (ein Geschenk des Kaffeehauses in Solingen-
Gräfrath).
Die noch bessere Nachricht:
wir holen die "große" Feier nach und versprechen Ihnen ein wunderschönes Einweihungsfest.
Im neuen Jahr! 
In der neuen "10"!
 
Bis dahin danken wir Ihnen für Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung.



Sie haben nicht nur Ihre neue Praxis geöffnet. Sondern auch Herzen! - Stand 09.Oktober 2013 € 5.175

Sehr geehrte Frau Dr. Tasche,

sehr geehrter Herr Dr. Karstedt,

 

wir möchten uns bei Ihnen von ganzem  Herzen bedanken!

 

Ihrem Wunsch zur Neueröffnung auf Geschenke und Blumenschmuck zugunsten einer Spende zu verzichten, sind so viele Menschen in überwältigender Weise nachgekommen, dass wir es kaum fassen können.

Einfach unbeschreiblich, was das für die Einrichtung und den Förderverein bedeutet und wie dankbar wir dafür sind!

 

Schon bald wird „die10“ in der Hermannstraße 10 umgebaut, renoviert und instand gesetzt! In der Zwischenzeit muss noch mit allem Drum und Dran der Umzug in ein Übergangsheim bewältigt werden.

Hierfür sind die Spenden ein im wahrsten Sinne des Wortes immens wichtiger Baustein. Ohne Ihr Engagement und das vieler Solinger Unternehmen und Bürger, wäre dieses Projekt nicht möglich und der Fortbestand  „des Zuhauses“ vieler wohnungsloser und problembelasteter Jugendlicher mehr als ungewiss.

 

Dank Ihnen allen wird es in der 10 weitergehen. Schöner, sicherer und wohnlicher als zuvor!  

 

Hierfür nochmals vielen Dank und viel Glück und Erfolg in Ihren neuen Praxisräumen.

 

(Text Ingo Cassens) http://www.cassens-creation.de/

Ein Ausflug zum Wuppertaler Zoo am 10. Oktober 2013

Besuch im Phantasialand am 14.09.2013

Solinger Zöppkesmarkt 06. bis 08. September 2013

Am Stand von Inner Wheel können Sie zugunsten der Notschlafstelle "die10" Bollebäuschen - die mit viel Liebe und Aufwand gebacken werden - kaufen und verspeisen.

 

Der Rotary Club Klingenpfad löscht an seinem Getränkewagen dann mit einem leckeren Bier Ihren Durst!

Natürlich kommen auch diese Einnahmen der Notschlafstelle "die10" für den kommenden Umbau zugute.

Unsere neuen Schränke sind eingetroffen

Dank der großartigen Unterstützung der Bezirksvertretung Burg-Höhscheid konnte der Förderverein in diesem Jahr 14 neue Kleiderschränke und 2 Schränke für Wertsachen (zusammen 14 Fächer) anschaffen!

Ferienfreizeit in Ellemeet Niederlande 2013

Sponsorenlauf des Gymnasiums Schwertstraße

Sponsorenlauf des Gymnasiums Schwertstraße am 25. Juni 2013

Herbert-Schade-Sportanlage, Solingen-Schaberg

 

18. Juli 2013

Wir sind überwältigt!!!!!!!

Es wurden € 33.816 "erlaufen"!

Davon gehen an den Förderverein für die Notschlafstelle

 

                                          € 8.454.

 

Herzlichen Dank an alle Mitwirkenden.

 

 

Geschafft!

Es war eine tolle Veranstaltung, voller Leben, Freude, und Körpereinsatz. Sicherlich werden einige von Ihnen einen ordentlichen Muskelkater verspüren.

 

Gedenken an den Solinger Brandanschlag vor 20 Jahren

 

Dienstag, 28. Mai

Die Jugendförderungen des Bergischen Städtedreiecks Solingen, Remscheid und Wuppertal laden gemeinsam mit dem Integrationsministerium NRW von 9.30 bis 16.30 Uhr zur Bergischen Fachtagung der Jugendförderungen in den Kammermusiksaal des Theaters und Konzerthauses ein. Thema: "Zukunft der Erinnerung." Es referiert Prof. Dr. Wilhelm Heitmeyer vom Institut für interdisziplinäre Konflikt- und Gewaltforschung der Uni Bielefeld.

Im Anschluss findet unter dem Motto "Wir sind Solingen" eine Präsentation möglichst aller Initiativen statt, die sich am Gedenkjahr beteiligen. Von 17 bis 21.30 Uhr gibt es im Foyer Informationen des Bündnisses für Toleranz und Zivilcourage, der Migrantenorganisationen und anderer aktiver Kreise, die ihre Projekte vorstellen und mit den Besuchern ins Gespräch kommen wollen. Im Konzertsaal präsentieren sich vor allem junge Leute mit Theaterszenen, Kurzlesungen, Gedichten und musikalischen Darbietungen.

Abschließend laden der Oberbürgermeister, die Solinger DITIB-Moscheegemeinde, der Familie Genç angehört, und das Bündnis für Toleranz und Zivilcourage ein, sich mit Lichtern gemeinsam auf den Weg zur Unteren Wernerstraße und danach zum Mercimek-Platz zu machen. An der Unteren Wernerstraße hatte das Haus der Familie gestanden; dort erinnern heute fünf Kastanien an die Opfer des Brandanschlags.

(Text: Stadt Solingen Pressestelle Öffentlichkeitsarbeit)

 

 

Wir nehmen teil:

 

"IrgendwieAnders"


Die Künstlerin Milica Reinhart gestaltet mit Bewohnern und Bewohnerinnen der Notschlafstelle "die10" unsere Präsentation im Foyer des Theater und Konzerthaus.

Bitte besuchen Sie uns in der Zeit von 17.00 bis 21.30 Uhr an unserem Stand.

Ausflug zur Kluterthöhle am 15.05.2013

Bücherflohmarkt am 03. März 2013 in Solingen-Ohligs

Vielen Dank an die Buchhandlung Kiekenap in Solingen-Ohligs, Grünstraße 19, die uns Bücher gespendet, den Stand finanziert und uns zu Einnahmen in Höhe von € 378,35 verholfen hat.

Allen ehrenamtlichen Helfern ebenfalls ein herzliches Dankeschön. Es war ein fröhlicher und spannender Tag!

Kontakt und Impressum

 

Förderverein für die Notschlafstelle "die 10" e.V.

Postfach 10 09 48

42609 Solingen

 

Vereinsregister Nr. 26257

Amtsgericht Solingen

Steuernummer 128/5832/5784

 

Stadt-Sparkasse Solingen
IBAN DE45342500000000316893

BIC SOLSDE33XXX

 

Inhaltlich verantwortlich gemäß § 10 MDStV:


Vorstand des Fördervereins für die Notschlafstelle "die10" e.V.


Druckversion Druckversion | Sitemap
Förderverein für die Notschlafstelle "die 10" e.V. - Datenschutzerklärung